Ich spreche „Doktor”

Neben Deutsch, Englisch und Französisch spreche ich auch „Doktor”. Sie kennen diese Sprache vielleicht nicht als solches, sind ihr aber bestimmt am Fernsehen oder beim Arztbesuch schon begegnet. Wenn verwirrende Worte herum jongliert werden und eine ungewohnte Logik angewendet wird.

Es ist eine Sprache, die viele Fragen stellt, richtet und aufwirft; auf der Suche nach Ursachen und Gründen. Es ist auch die Sprache der minutiösen Prozeduren und unleserlichen Handschriften. In der deutschen Praxis wird der Fachjargon zusätzlich noch mit Latein verkompliziert.

Medical books on a shelf

Meiner Meinung nach werden Patienten-Dokumente am besten von Personen übersetzt, die diese Sprache flüssig sprechen.
Dadurch wird verhindert, dass sich die essentielle Botschaft des Textes nicht im wissenschaftlichen Wirrwarr verliert oder dass wichtige Befunde marginalisiert werden.

Formate:

  • Patienten Befunde
  • Entlassungsschreiben
  • Spezialist Konsultation
  • Einweisungsbrief
  • Röntgenreport
  • Hausarzt Schreiben